Aus der Praxis – Anwenderbericht Heinecke GmbH.

 

Unternehmen: Heinecke GmbH
Gründung: 2002
Beschäftigte: ca. 80 Mitarbeiter
Anzahl der User: 2
Branche: Kernmacherei

In einem Pilotprojekt mit der Heinecke GmbH (tätig im Bereich der Kernmacherei) wurde sx.analytics in unser Partnerprodukt DEJORIS integriert.

Nach einer kurzen Einführungszeit konnte die Schichtplanung durch die Nutzung von sx.analytics optimiert sowie relevante Informationen, z.B. über verbrauchte Ist-Stunden, über die DEJORIS-Schnittstelle gesammelt und ausgewertet werden.

Chefin spart eine Stunde pro Tag!

Mit sx.analytics und Dejoris das Betriebscontrolling optimiert

Als Zulieferer der eisen- und metallverarbeitenden Industrie ist die Heinecke GmbH mit durchschnittlich 80 Mitarbeitern darauf angewiesen Veränderungen im Unternehmen und dem Unternehmensumfeld zeitnah zu erkennen um zügig gegensteuern zu können. Um dies sicherzustellen hatte die Geschäftsführerin eigens Exceltabellen aufgebaut und diese täglich händisch mit Daten befüllt.

Herausforderungen

Täglich wurden die Produktions- und Umsatzinformationen aus dem PPS-System in Excellisten übertragen. Hinzu kamen Daten aus einer in Excel geführten Schichtplanung und einem Schichtbuch. Produktionsleistung und Umsatzverläufe waren so auf Monatsbasis abrufbar. Auch das Verhältnis der laut Kalkulation produzierten und der tatsächlich laut Schichtbuch verbrauchten Zeit konnte in einer zusätzlich separat geführten Tabelle monatlich abgelesen werden.

Logo Heinecke GmbH

woman“Durch die Automation der Zusammenführung unserer Daten mit scoreworx.analytics habe ich pro Tag eine Stunde gespart. Die tagesgenaue Aktualität bietet mir die gewünschte Transparenz. So weiß ich jederzeit, wo wir stehen und kann schnell reagieren.”

Tatjana Heinecke
Geschäftsführerin, Heinecke GmbH
Branche: Industrie, 80 Beschäftigte

Unser Aufgabe

Die Daten sollten täglich und vollautomatisiert in Form von Diagrammen ausgegeben werden. Zudem sollten Schichtplanung und Schichtbuch systemgestützt und nicht mehr in Excel geführt werden. Auch diese Daten sollten im Endausbau automatisiert in die Auswertungen einfließen.

Ergebnis

Die automatische Zuführung der PPS-Daten erwies sich als unproblematisch. Per Datenkonnektor konnten die Daten schnell und einfach an »scoreworx.analytics« angebunden werden. Da »scoreworx.analytics« keine Personaleinsatzplanung beinhaltet, kam die Personaleinsatzplanung Dejoris unseres Partners Dejoris GmbH zum Einsatz. Nach einer raschen Einführungszeit gehörten Schichtplanung und Schichtbuch in Excel der Vergangenheit an. Verbrauchte Iststunden konnten über den Standardkonnektor „Dejoris – scoreworx“ eingesammelt und ausgewertet werden. Zudem gelang es mit Dejoris durch die optimierte Schichtbesetzung (Anzahl und Qualifikation) die maximal mögliche Betriebsleistung zu erreichen. Dadurch werden i.d.R. Einsparungen pro Jahr in den Lohnkosten von 3%-5% erzielt.

„Neben den Einsparungen bei der Datenpflege und der einhergehenden Optimierung des Betriebscontrollings, macht vor allem das Planen der Schichten mit einem professionellen Werkzeug wie Dejoris wesentlich mehr Spaß als mit selbstgestrickten Excellösungen“, so Tatjana Heinecke.